Nachbericht: SV Ilmenau III – SC Lüneburg II

Tabellenführung!

Bei sommerlichen Temperaturen und einem hervoragendem Platz in Melbeck, hieß es nach dem Spiel letzte Woche im Ligapokal möglichst schnell wieder in den Ligarhythmus zu kommen um die wichtigen Punkte einzufahren. Durch die Verletzungen im Abschlußtraining von Sebastian Kahle und Florian Wistrach als auch Abstellungen für die 1. Manschaft schrumpfte der Kader noch einmal erheblich zusammen. Aus diesem Grund stellte sich mit Hendrik Michels der Torjäger der letzjährigen Saison zur Verfügung und unterstützte unsere Salzstadtkicker. Es entwickelte sich vom Anpfiff weg ein ansehnliches Spiel in dem der Ball gut durch die eigenen Reihen lief. Nachdem die ersten Chancen noch ungenutzt blieben war es Hendrik Michels, der in der 14. Minute per Kopf das 1:0 erzielte und zeigte, dass sein Torriecher nach wie vor funktioniert. Nur 2 Minuten später war es dann Meverick Jonas der seine zuletzt starken Leistungen mit dem 2:0 bestätigte. Der SVI fand nur schwer ins Spiel und verbuchte nach 20 Minuten seine ersten Offensivaktionen bei denen zunächste der Angreifer nach einer Ecke über das Tor zielte und später Jonas Weinholz einen Schuß noch aus dem Winkel kratzen konnte. An den Spielanteilen änderten diese Aktionen jedoch wenig und so belohnte Wilko Galster die Bemühungen unserer Salzstadtkicker als er in der 28. Minute per Kopf auf 3:0 erhöhte. Da es sowohl Florian Schmidt als auch Wilko Galster und Meverick Jonas verpassten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben ging es mit diesem verdienten 3:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften deutlich an, dass die warmen Temperaturen Kräfte gekostet hatte. Dieses und sicher auch aufgrund des Ergebnisses entwickelte sich nun ein Sommerkick mit einigen wenigen Höhepunkten. Der Ball lief zwar weiter gut durch die eigenene Reihen, jedoch kam oft der letzte Pass nicht mehr an und auch die Flügel wurden immer weniger genutzt. In der 60. Minute war es dann erneut Hendrik Michels der mit seinem zweiten Tor auf 4:0 erhöhte und damit einmal mehr seine Qualitäten als Torjäger unterstrich. Mit einem Hattrik hatte er sich im letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2015/2016 verabschiedet um sich nun mit einem Doppelpack auf der Fußballbühne zurückzumelden. Alles im allem war es eine sehr ordentliche Vorstellung des SC Lüneburg, die mit diesem 4:0 Auswärtssieg die Tabellenführung der 3. Kreisklasse übernommen haben und erneut bewiesen haben, dass der Verein für guten Fußball in der Region Lüneburg steht.

In der kommenden Osterwoche geht es dann vor heimischen Publikum im Halbfinale des Reservepokales gegen den Titelverteidiger aus Scharnebeck weiter. Nach dem bisherigen Saisonverlauf ist das natürlich ein Highlight was unsere Jungs sich verdient haben.

Aufstellung:

Jonas Weinholz

Yannick Hafke – Max Zeidler – Martin Schierloh – Merlin Nikulka (56. Max Zeidler)

Alexander Huber (46. Ole Wiese) – Marcel Werner

Wilko Galster – Hendrik Michels – Florian Schmidt

Meverick Jonas

Bank:

Mazlum Yardimci – Max Zeidler – Ole Wiese
Trainer:

Thorsten Sasse
Betreuer:

Heiko Wistrach – Udo Kölling
Spielverlauf:
1:0 Hendrik Michels (14. Minute)

2:0 Meverick Jonas (16. Minute)

3:0 Wilko Galster (28. Minute)

4:0 Hendrik Michels (60. Minute)