Nachbericht: SC Lüneburg – LSK Hansa Lüneburg II

3:1 gewonnen, Mund abputzen und weiter!

Mit einem 3:1 Sieg gegen den LSK Hansa II setzten wir unsere Erfolgsserie fort. In einem über weite Strecken sehr mäßigen Spiel konnten wir vor allem kämpferisch überzeugen. Wie immer in den letzten Wochen kamen wir gut ins Spiel und gingen bereits in der 10 Minute durch ein Freistoßtor des guten Robert Lazo in Führung. In der Folgezeit hätten wir die Führung ausbauen können, wenn nicht müssen. Aber es fehlte an der Überzeugung, den Ball über die Linie zu drücken. Allerdings hatten wir auch Glück, dass Sammy Maatouk in der 24. Minute einen Strafstoß verschoss. Zuvor hatte Nico Prochnau Thomas Gnida im Strafraum zu Fall gebracht. Nach diesem kleinen Schock und mit dem Wind im Rücken ging es wieder in Richtung LSK Tor. Und in der 43. Minute schloss Robert Foged einen schönen Spielzug über die linke Seite zur 2:0 Halbzeitführung ab. Nach dem Wechsel und mit dem Wind im Rücken drängte der LSK auf den Anschlusstreffer. Max Schuler gelang in der 56. Minute der Treffer zum 2:1. Nach dem Treffer versuchten wir wieder etwas Ruhe in unser Spiel zu bekommen, was uns aber nicht wirklich gelang. Der LSK kam immer wieder gefährlich vor unser Tor, hatte mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich, konnte diese aber nicht nutzen. Der LSK machte immer weiter auf und gab immer mehr Räume preis, den wir in der 82. Minute nutzten. Robert Lazo gelang nach einem Konter sein zweites Tor an diesem Tag und machte so den Sieg perfekt.

Bereits morgen geht es schon wieder weiter. Wir begrüßen um 18:45 Uhr in Ochtmissen den TSV Mechtersen/Vögelsen.

Aufstellung

SC Lüneburg

Heuer – Machel (21. Hafke), Kieseleit, Halbensleben, Prochnau, – Lazo, Foged, Gerasch, Fior, Paulsen (60. Petersen), – Marsiske (77. Marchwka)

LSK Hansa

Darwish – Lübbers, von Schnakenburg, Schell, Omar, – Poplat, S. Maatouk, Schuler, Qasem Ahmad, Chamas (77. M.Maatouk, 90. Cinar) – Gnida

Tore:

1:0 10. Minute Robert Lazo

2:0 43. Minute Robert Foged

2:1 56. Minute Max Schuler

3:1 82. Minute Robert Lazo