Vorbericht: STV Artlenburg – SC Lüneburg II

Der Ball soll endlich wieder rollen!

Nachdem witterungsbedingt sowohl das Spiel beim MTV Sodersdorf als auch das Heimspiel gegen den SV Karze ausgefallen sind, soll das Fußballjahr 2018 für unsere Salzstadtkicker am Mittwoch beim STV Artlenburg nun endlich beginnen.

Die Mannen aus Artlenburg wurden in dieser Saison, ebenso wie unsere Salzstadtkicker, nicht gerade vom Glück verfolgt und konnten mit bisher 8 Spiele sogar noch eines weniger austragen als unsere Jungs vom SCL II. Die daraus resultierenden 13 Punkte entsprechen sicherlich nicht ihrem Anspruch, denn als Absteiger aus der 1. Kreisklasse haben sie sich sicherlich einiges mehr versprochen. Das als eingeschworen Truppe bekannte Team wird sich daher für dieses Jahr einiges vorgenommen haben, um ihren Ansprüchen noch gerecht zu werden. Entsprechend konzentriert müssen die Jungs von Thorsten Sasse ans Werk gehen, damit es Ihnen nicht so ergeht wie im vergangenen Jahr unserer 1. Herren, als diese im Kreispokal Artlenburg im Elfmeterschießen unterlagen.

In den letzten Trainingseinheiten ging es bereits ordentlich zur Sache, um einen der begehrten Plätze in der Startaufstellung zu ergattern. Auch wenn es durch die lange Winterpause sicherlich ein Kaltstart wird und vieles noch nicht rund laufen wird, so ist die Vorfreude deutlich zu spüren und genau diese gilt es auf den Platz mitzunehmen. Vom Kader her werden mit Merlin Nikulka (Urlaub) und Dennis Marchewka (Arbeit) zwar zwei Stützen in der Abwehr fehlen. Dafür stehen mit Nils Hebestreit, Philipp Redl und Simon Anders aber auch drei Winterneuzugänge im Kader, die ihrem ersten Pflichtspieleinsatz für den SC Lüneburg entgegenfiebern.

Die Mannschaft, wie auch die Verantwortlichen des SC Lüenburg würden sich freuen, wenn sie unsere Salzstadtkicker am Mittwoch mit nach Artlenburg begleiten, um die ersten Punkte des Jahres mit nach Hause zu nehmen.