Vorbericht: SC Lüneburg II – TSV Mechtersen/Vögelsen II

Wir werden in jedem Spiel in der Lage sein etwas zu holen!

Bevor der reguläre Spielbetrieb für unsere zweite Herrenmannschaft am kommenden Mittwoch mit der Kreispokal-Partie SC Lüneburg II gegen den TSV Mechtersen/Vögelsen II wieder beginnt, hat Trainer Thorsten Sasse beschrieben, wie die Ausgangssituation für die zweiten Salzstadtkicker derzeit aussieht.

Obwohl die Vorsaison nicht immer optimal lief, man immer wieder mit einer zu dünnen Personaldecke zu tun hatte und in diesem Zuge so manch eine Partie hat hergeben müssen, ist Sasse für den Start in der 3. Heide-Wendland Liga zuversichtlich. Insbesondere können man auf die Rückrunde der Vorsaison aufbauen. Die dort gezeigte Leistung hat maßgeblich dazu beigetragen, dass man sich am Ende der Spielzeit im gesicherten Mittelfeld hat positionieren können. Natürlich ist es für die Motivation nicht gerade förderlich, wenn man dann, durch Umstellungen der Ligastruktur, wieder in der zweitnidrigsten Spielklasse startest. Dennoch sollten wir gerade das zum Anlass nehmen unseren Fans und Gegnern eine starke zweite Reserve zu präsentieren, die durchaus in der Lage ist in jeder Begegnung auf Augenhöhe mitzuspielen.

Um diese Leistung im Spielbetrieb auch abzurufen, hat der junge Trainer Sasse bereits zum Ende der vergangenen Saison damit begonnen einige spielerische Abläufe zu verfeinern und die Mannschaft weiterzuentwickeln. Er sieht durchaus, dass der Willen, die Einstellung und der Zusammenhalt beim Team stimmt. Genau dieser Geist muss weitergeführt werden, wenn man die zahlreichen neuen Spieler in die bestehende Mannschaft integriert. „Die neuen Spieler bringen frischen Wind ins Team und helfen natürlich auch Abgänge zu kompensieren.“, so Sasse. Er fährt fort: „Unter dem Strich können wir positives Transfersaldo vermelden (6 Abgängen, davon 3 in die eigene erste Herrenmannschaft – 11 Zugänge). Am Ende zählt, dass jeder Spaß am Spiel hat, dass die neuen Jungs erfolgreich ins Team integriert werden und wir als Einheit gemeinsam Siege feiern.“

Am kommenden Mittwoch geht es gegen TSV Mechtersen/Vögelsen II in die erste Runde des Kreispokals. Die Jungs sind heiß und wollen einen tollen Auftak feiern. Ich bin mir sicher, dass sie das schaffen werden.