Thorsten Sasse verlässt den SC Lüneburg

Lüneburg. Der Trainer der zweiten Herrenmannschaft des SC Lüneburg, Thorsten Sasse, verlässt den Verein ab Mitte November. Sasse hat bei den Salzstadtkickern mehrere Stationen durchlaufen. So begann er in der Saison 2014/15 als Spieler in der zweiten Herrenmannschaft, bevor er in der darauffolgenden Saison zusätzlich den Posten des Jugendobmanns übernommen hatte.

Seit der Saison 2016/17 ist er bei der zweiten Herren Spielertrainer und konnte durch den engen Draht zu den Teamkollegen neue Impulse setzen und einige Erfolge erzielen. Seit dem Saisonbeginn 2017 hat er sich dann vollends als Trainer auf die Übungsleitung konzentriert. Mit seiner Hilfe konnte das Team bis in die dritte Kreisklasse der neu-geschaffenen Heide-Wendland Liga aufsteigen (ehemals die 2. Kreisliga Lüneburg).

Kein Wunder also, dass auch andere Vereine Interesse haben und Thorsten nun haben locken können. „Der Abgang ist ein echter Verlust für den SC Lüneburg. Thorsten ist nicht nur eine sportliche, sondern auch menschliche Bereicherung für uns gewesen.“ kommentiert Rainer Beister den Abgang Sasses. „Gleichzeitig danken wir Thorsten für das langjährige Engagement und wünschen ihm alles Gute sowie viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben“.